drogba

Strebt Wechsel an

Drogba will weg von Chelsea

Der Starstürmer von der Elfenbeinküste ist immer noch sauer, weil Coach Jose Mourinho den Klub verlassen musste.

Didier Drogba, mit der Elfenbeinküste am Mittwoch 2:3-Verlierer gegen Österreichs Fußball-Nationalteam, will seinem Verein Chelsea den Rücken kehren. "Ich möchte Chelsea verlassen, beim Club ist nicht alles in Ordnung", erklärte der Stürmer am Donnerstag gegenüber dem französischen Magazin "France Football".

Der 43-fache Premier-League-Torschütze war von drei Jahren zum Londoner Club gestoßen und lief in der abgelaufenen Saison zur Hochform auf. Der 29-Jährige gilt als einer jener Spieler, die der Abgang von Trainer Jose Mourinho im September am meisten betroffen machte. Der portugiesische Coach wurde in der Zwischenzeit vom Israeli Avram Grant beerbt. Als möglicher neuer Arbeitgeber Drogbas ist Real Madrid im Gespräch, dessen Trainer Bernd Schuster schon seit längerem an ihm interessiert sein soll.