Effenberg soll Sportdirektor werden

Gladbach

Effenberg soll Sportdirektor werden

Fan-Initiative nominiert Ex-Star Stefan Effenberg als Sportdirektor Gladbachs.

Stefan Effenberg hat sich als neuer Sportdirektor des deutschen Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, dem Arbeitgeber des Burgenländers Martin Stranzl, ins Spiel gebracht. Der frühere Teamspieler ist Kandidat der von Anhängern gegründeten Interessengemeinschaft "Initiative Borussia", die auf der Jahreshauptversammlung am 29. Mai Präsident Rolf Königs und Sportchef Max Eberl stürzen will.

"Ich habe bei meinem Abschiedsspiel nicht umsonst gesagt, dass ich zur Verfügung stehen, wenn es dem Verein nicht gut geht", bestätigte der frühere DFB-Teamspieler, der seine aktive Karriere 1987 begonnen und nach seiner Rückkehr 1994 mit dem Cupsieg 1995 den letzten großen Titel mit den "Mönchen" gewonnen hatte. "Wir wollen Effenberg auch als Vorsitzenden der Geschäftsführung verpflichten", erklärte ein Sprecher der IG, der hinzufügte, dass ein Club in der heutigen Zeit nicht von einem ehrenamtlichen Präsidium geführt werden könne.