Salzburgs Szoboszlai schießt Ungarn zur EM 2021

Last-Minute-Treffer zum 2:1-Sieg

Salzburgs Szoboszlai schießt Ungarn zur EM 2021

Die Nationalmannschaft aus Ungarn schnappt sich das letzte EM-Ticket für die EURO 2021.

Dominik Szoboszlai hat Ungarn zur Fußball-EM geschossen. Der Salzburg-Profi traf im Play-off-Finale gegen Island in der 92. Minute zum Sieg für die Magyaren. Die Isländer lagen dabei bis zur 88. Minute mit 1:0 voran, ehe die Hausherren die Partie noch drehen konnten. Co-Gastgeber Ungarn darf sich bei der Endrunde im kommenden Jahr damit in der topbesetzte Gruppe mit Weltmeister Frankreich, Europameister Portugal und Ex-Weltmeister Deutschland messen.
 
Gylfi Sigurdsson schien die Isländer nach einem schweren Patzer von Peter Gulacsi bereits zur EM geführt zu haben. Den zentral angetragenen Freistoß des Mittelfeldmannes in der 11. Minute ließ der Leipzig-Torhüter durch die Hände rutschen. Die Ungarn, bei denen Cheftrainer Marco Rossi nach einer Corona-Infektion nicht dabei war, rannten danach lange vergeblich an. Der gebürtige Franzose Loic Nego schoss drei Minuten nach seiner Einwechslung aber etwas glücklich den Ausgleich.
 
Danach hatten auch die Isländer noch eine Möglichkeit, ehe Szoboszlai nach einem Gegenstoß durch das Mittelfeld sprintete und per platziertem Fernschuss genau ins Eck traf. Zu Wochenbeginn war nach positiven Coronatests bei Salzburg noch unsicher gewesen, ob der 20-Jährige seinem Team im Entscheidungsspiel überhaupt zur Verfügung stehen kann.

 

Ergebnisse der Play-off-Finalspiele um die Teilnahme an der Fußball-Europameisterschaft 2021 vom Donnerstag:

Ungarn - Island 2:1 (0:1). Budapest, Tore: Nego (88.), Szoboszlai (92.) bzw. G. Sigurdsson (11.)

Die Partien Nordirland - Slowakei (1:1) und Serbien - Schottland (1:1) gingen in die Verlängerung.