Internet lacht über Löws "Handspiel"

In der Hose

Internet lacht über Löws "Handspiel"

Hoppla! Löw leistete sich gegen die Ukraine eine peinliche Szene.

Wenn es zwickt, muss man etwas dagegen tun. Das hat sich offenbar auch Joachim Löw beim 2:0-Erfolg Deutschlands gegen die Ukraine gedacht. Er griff sich beim EM-Start des Weltmeisters kurzerhand in die Hose - und blamierte sich damit weltmeisterlich.

Scheinbar fühlte sich der DFB-Teamchef unbeobachtet. Oder er sieht die Coaching Zone bereits als sein zweites zu Hause an. Jedenfalls verspürte er plötzlich den Drang, sich in die Hose zu greifen. Doch dem nicht genug. Er ging zur Bank, nahm Platz und führte seine Finger zur Nase.

Eine Ekel-Aktion, die von den laufenden TV-Kameras nicht unbemerkt blieb. Mittlerweile verbreitet sich das Video rasant in den sozialen Medien - und die Welt lacht über Jogis bizarres "Handspiel".