Juno als Fan mit dabei

Junuzovic drückt Daumen

Juno als Fan mit dabei

ÖSterreich-Reporter Walter Unterweger berichtet LIVE aus Frankreich.

Unser Team hob gestern um 12.20 Uhr nach Paris ab - mit Junuzovic als Edelfan. Ich verabschiedete gestern unsere Nationalelf am Flughafen in Avignon. Als sie aus dem blauen Turnierbus stiegen und zum Check-in marschierten, sah ich viel Zuversicht in den Gesichtern der Spieler. Teamchef Marcel Koller, Marc Janko und David Alaba, der als Letzter aus dem Bus kletterte, posierten noch mit zwei Fans aus Wien, die sich extra mit rotweiß-roter Fahne am Eingang postiert hatten.

Der Knöchel von Junuzovic war dick einbandagiert
Auch der verletzte Zlatko Junuzovic war mit von der Partie. Ohne Krücken! Die Physios haben ihm allerdings einen dick einbandagierten Fuß verpasst. Damit der einstündige Flug für ihn so angenehm wie möglich wird. Junuzovic flog mit der Mannschaft mit nach Paris - als moralische Unterstützung. Sladi zu mir: "Ich bin lieber bei den Jungs als alleine im Hotel."

Kapitän Fuchs mit einem Appell an die Anhänger
Christian Fuchs streckt mir noch sein Handy entgegen für unseren oe24-Facebook-live-Einstieg. Er grinst: "Sag den Leuten, sie sollen uns die Daumen drücken!" Um 12.30 Uhr hob die Fokker 100 in Richtung Paris ab. Bei blauem Himmel, herrlichem Sonnenschein.