Mögliches Viertelfinal-Duell zwischen Glasner und Hütter

Euro-League-Auslosung

Mögliches Viertelfinal-Duell zwischen Glasner und Hütter

Die am Freitag in Nyon vorgenommene Viertelfinal-Auslosung der Fußball-Europa-League hat ein mögliches Duell zweier österreichischer Trainer gebracht.

Wolfsburg mit Betreuer Oliver Glasner könnte auf das von Adi Hütter gecoachte Eintracht Frankfurt treffen. Bei den "Wölfen" stehen außerdem noch Xaver Schlager und Pavao Pervan, bei den Hessen Martin Hinteregger und Stefan Ilsanker unter Vertrag.
 
Beide Teams haben allerdings noch hohe Hürden vor sich. Die Wolfsburger müssen im Achtelfinal-Rückspiel in Charkiw gegen Schachtar Donezk ein 1:2 umdrehen, die Frankfurter im eigenen Stadion gegen den FC Basel sogar einen 0:3-Rückstand aufholen.
 
Das Achtelfinal-Ausscheiden des LASK ist nach dem 0:5 in Linz im ersten Duell mit Manchester United nur noch ein Formalakt. Englands Rekordmeister bekommt es im Viertelfinale mit dem Sieger aus Istanbul Basaksehir gegen FC Kopenhagen (Hinspiel 1:0) zu tun.
 
Sehr gute Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale hat Bayer Leverkusen (Julian Baumgartlinger, Aleksandar Dragovic, Ramazan Özcan) nach einem 3:1 im Achtelfinal-Hinspiel in Glasgow gegen die Rangers. In der Runde der letzten acht ginge es für die Werkself gegen den Sieger aus Inter Mailand gegen Getafe. Das vierte Viertelfinale bestreiten Olympiakos Piräus oder die Wolverhampton Wanderers (Hinspiel 1:1) gegen den FC Sevilla oder AS Roma.
 
Auf den Sieger dieses Duells könnte im Semifinale ManUnited warten. Die drei deutschen Clubs befinden sich auf dem anderen Turnier-Ast. Die Spiele werden in einem Turnier im K.o.-Modus in einer Partie pro Runde ausgetragen, Spielorte sind Gelsenkirchen, Düsseldorf, Duisburg und Köln. Das erste Viertelfinale steigt am 10. August, das Finale am 21. August in Köln.