Toni Polster

Polster-Kolumnne

Stärke des Teams liegt im Kollektiv

Auch wenn gegen die Ukraine ein Sieg zum Aufstieg nicht Pflicht ist - mit einer Leistung wie gegen die Niederlande wird es eng.  

Die Oranje sind zwar mindestens eine Klasse über die Ukraine zu stellen, ein Jausengegner erwartet unser Nationalteam heute aber sicher auch nicht.

Den Spielern muss bewusst sein: Die Chance auf ein Achtelfinale bei einer EURO hat man im Leben nicht oft -manche Fußballer sogar nie.

Markos Mentalität allein wird uns helfen

Ich erwarte mir, dass die Spieler für den Aufstieg alles reinwerfen. Vor allem in der Offensive muss mehr kommen, da waren wir gegen Holland kaum gefährlich. Alle Hoffnungen liegen deshalb auf Marko Arnautovic. Er ist immer für einen Treffer gut und kann das ganze Team mit seiner Mentalität mitreißen.

Insofern wird seine Rückkehr der Mannschaft sicher guttun. Aber man darf sich auch keine Wunderdinge von ihm erwarten. Marko kann unser Offensivspiel beleben, aber nicht die ganze Last tragen. Unsere Stärke liegt im Kollektiv -wenn das harmoniert, wird es mit dem Aufstieg klappen.