Ferguson-Botschaft half Gascoigne bei Entzug

Alkohol-Sucht

Ferguson-Botschaft half Gascoigne bei Entzug

ManU-Trainer schickte dem 45-Jährigen Video-Botschaft.

Eine Video-Botschaft von Manchester Uniteds Trainer Alex Ferguson hat Ex-Fußballstar Paul Gascoigne während dessen Alkohol-Entziehungskur Mut gemacht. "Diese DVD hat geholfen, mein Leben zu retten", sagte der 45-Jährige dem britischen Boulevardblatt "Sun" (Montag). "Es hat mich umgehauen, Menschen wie Sir Alex zu sehen, die mir gesagt haben, dass ich stark bleiben und das durchziehen soll."

Ferguson war nie Gascoignes Coach. Dem knorrigen Schotten wird aber eine besondere soziale Ader nachgesagt, um die er wenig Aufhebens macht. "Sir Alex hat mich daran erinnert, dass ich ein Kämpfer bin", beschrieb Gascoigne weitere Inhalte der DVD.

Gascoigne für Unterstützung dankbar
Außerdem habe der 71-jährige betont, dass er "im Namen aller United-Spieler spricht und alle mich anfeuern." Weitere Genesungsgrüße via DVD seien vom englischen Nationaltrainer gekommen: "Roy Hodgson hat mir gesagt, dass das ganze Team an mich denkt und mich unterstützt."

Der 57-fache Nationalspieler Gascoigne, der nach einem schweren Alkohol-Rückfall in einer US-Entzugsklinik nach eigenen Worten mit dem Tod gerungen hatte, erklärte: "Das alles hat mir so viel bedeutet, und ich bin dafür so dankbar."

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×