Final-Thriller um ÖFB-Cup

Saison-Abschluss

Final-Thriller um ÖFB-Cup

Am Sonntag steigt in Wien das ÖFB-Cupfinale zwischen Salzburg und Ried.

Die Bundesligasaison ist vorbei, aber bevor die Spieler in den wohlverdienten Sommerurlaub gehen können (mit Ausnahme der Teamspieler), geht es noch um den letzten Titel der Saison: Im Wiener Ernst Happel-Stadion treffen am Sonntag um 16 Uhr Meister Red Bull Salzburg und die SV Ried im Finale des ÖFB Cups aufeinander.

Brisantes Duell
Die Rieder gehen als Titelverteidiger ins Finale. Im Vorjahr setzten sich die Innviertler im Finale gegen das Überraschungsteam von Austria Lustenau mit 2:0 durch. Der Cupsieg sicherte den "Wikingern" damals auch das Ticket für die Europa League , wo man als Cupsieger erst in der 3. Qualirunde einsteigen durfte. Egal, wie das Finale ausgeht, Ried steht durch den Finaleinzug auch heuer wieder automatisch in der 3. Quali-Runde zur Europa League.

Salzburg will endlich das Double
Heuer wird die Aufgabe für die Rieder im Finale dennoch deutlich schwierigier. Im Finale wartet niemand geringerer als der neue Meister aus Salzburg . Und die Bullen wollen endlich ihren ersten Cuptitel einfahren. Salzburg-Coach Moniz sagte schon bei der Meisterfeier am Rasen des Salzburger Stadions: "Das wäre historisch!" Der Niederländer meinte damit das erste Double in der Bullen-Klubgeschichte.

Bis Freitag waren schon rund 15.000 Tickets für das Finale in der großen Happel-Arena verkauft. Sonderzüge aus Salzburg und Ried bringen die tausenden Fans nach Wien.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×