Aufatmen bei Rapid: 'Taxi' ist wieder da

Törjäger hing am Flughafen fest

Aufatmen bei Rapid: 'Taxi' ist wieder da

Rapids Goalgetter 'Taxi' Fountas hatte Probleme nach einem Länderspiel für Griechenland wieder nach Wien zu gelangen.

 

Beim SK Rapid musste man bis vor Kurzem Geduld beweisen, weil Taxiarchis Fountas von seinem Länderspiel-Ausflug verspätet zurückkam. Die Tormaschine der Hütteldorfer konnte nach seinem Joker-Einsatz gegen den Kosovo nicht unmittelbar nach Wien zurückreisen, steckte im heimischen Griechenland fest.

Medienberichten zufolge fiel "Taxi" einem Streik einiger Flughafen-Mitarbeiter zum Opfer. Nach mehreren Fehlversuchen gelang es dem Griechen dann doch noch am Freitag mit etwas Verspätung in Wien anzukommen.

Ein Einsatz im Cup-Duell gegen Wr. Neustadt am Wochenende hängt aber noch in der Schwebe. Dafür können die "Grün-Weißen" wieder auf Leo Greimls Dienste zurückgreifen. Der 19-Jährige ist nach Verletzung rechtzeitig zum Pokal-Fight wieder fit.