Austria-Fans sorgen für Pyro-Skandal

Bei Gastspiel in Ried

Austria-Fans sorgen für Pyro-Skandal

Nach zwischenzeitlichem Rückstand drehten Austria-Fans durch.

Diese Szenen haben im Fußball-Stadion nichts verloren! Nach dem Gegentor zum 1:2 in Ried in der 15. Spielminute brannten bei einigen Austria-Fans die Sicherungen durch. Aus dem Gästesektor flogen Feuerwerkskörper auf den Rasen, Schiedsrichter Harkam unterbrach die Partie und schickte die beiden Teams in den Spielertunnel.

+++ Austria blamiert sich gegen Ried +++

Nach rund fünfminütiger Unterbrechung pfiff Harkam das Spiel wieder an, allerdings unter Vorbehalt: Sollten die Austria-Anhänger noch einmal Bengalen auf das Feld werfen, würde er die Partie abbrechen. Den Veilchen droht nach der Störaktion der Fans wohl eine saftige Geldstrafe...