Austria: Fink legt jetzt los

Alles neu

Austria: Fink legt jetzt los

Artikel teilen

Freitag steigt erste große Trainersitzung mit Sportboss Wohlfahrt.

Seit Mittwoch ist der Deutsche in Wien; in einem Hotel am Wienerberg hat er sich vorerst einquartiert. Gestern dann gleich die ersten Gespräche innerhalb des neuen Betreuerteams. Gemeinsam mit seinem Konditionstrainer Nikola Vidović und Co-Trainer Andreas Ogris wurden die dringlichsten Punkte der neuen Saison abgearbeitet. Schon heute die nächste Sitzung: Fink geht mit Sportboss Franz Wohlfahrt die Kaderplanung durch.

Ortlechner und Sáfár verstärken Nachwuchs
Bereits fix: Ex-Kapitän Manuel Ortlechner bleibt die nächsten zwei Jahre beim Verein. Er soll die Amateure verstärken. Auch Szabolcs Sáfár wurde als Torwarttrainer für den Nachwuchs verpf lichtet. Die Kampfmannschaft soll vorerst weiter Franz Gruber betreuen. Dafür kommt auf Wunsch von Fink ein neuer Videochef. Er wird alle Spiele und Gegner der Austria bis ins Detail analysieren. Außerdem sollen zumindest noch zwei Spieler kommen. Trainingsstart ist dann am Montag mit den Leistungstests in der Akademie. Da ist Fink dann schon eingearbeitet.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo