bundesliga

Austria: Wohlfahrt rastet im TV aus

Artikel teilen

Austrias Sportboss legt sich mit TV-Moderator Pariasek an.

Austria-Sportdirektor Franz Wohlfahrt platzte in der Halbzeit-Analyse der Kragen. "Das war ein mäßiges Spiel", analysierte ORF-Mann Rainer Pariasek in der Halbzeit. Wohlfahrt konterte sauer: "Ich lass mir das nicht schlecht reden. Da steckt taktisch sehr viel drinnen."

+++ Austria biegt Aufsteiger Mattersburg +++

Als Pariasek drei Fehler von Goalie Hadzikic ausmacht, sieht der Austria-Sportdirektor Rot: "Was ist mit dir los? Der ist 19 geworden, hat drei Unsicherheiten gehabt. Und die zeigt ihr gleich in der Pausen-Analyse? Habt ihr nix besseres vorbereitet?" Pariasek versuchte sich mit einem (schlechten) Witz über Wohlfahrts violette Brille aus der Affäre zu ziehen, das glückte aber nicht wirklich. Wohlfahrt verabschiedete sich schlecht gelaunt von der Pausenanalyse.

Immerhin dürfte die Leistung seiner Kicker den Austria-Sportboss nach der Pause beruhigt haben. Die Veilchen gewannen dank Toren von Kayode und Rotpuller gegen Mattersburg mit 2:1 und stehen nach dem Sieg im Burgenland erstmals seit der Meistersaison 2012/13 wieder an der Spitze der Tabelle.


OE24 Logo