Austria fixiert Europacup-Play-off

bundesliga

Austria fixiert Europacup-Play-off

Artikel teilen

Violetter Jubelrausch in Wien! Die Austria behauptet mit einem 2:1 gegen St. Pölten die Spitze der Qualigruppe und fixiert das Play-off. Die Niederösterreicher sind fix Letzter, müssen in die Relegation.

Schon in der 4. Minute hatte Djuricin die erste gute Chance, scheiterte aber an Riegler. Die Wiener machten weiter Dampf und wurden belohnt. Wimmer drückte den Ball in seinem 50. Bundesligaspiel aus kurzer Distanz zum 1:0 über die Linie (29.). Die Antwort von St. Pölten? Hugy legt auf Schmidt ab und der Stürmer trifft zum 1:1 (34.) – aus dem Nichts! Kurz darauf wehrte Riegler einen Djuricin-Kopfball mit einem Mega-Reflex an die Latte ab (38.). Es ging trotz klarer Überlegenheit der Veilchen mit einem 1:1 in die Pause.

Joker Grünwald trifft zum 2:1-Endstand

Gegen Muhamedbegovic hatte Pentz wenig Mühe (52.). Schulz schoss aus fünf Metern drüber (59.). Während St. Pölten besser wurde, nickte Schösswendter für die Austria ein. Der Verteidiger stand allerdings knapp im Abseits, der Treffer zählte nicht (61.). Der eingewechselte Grünwald traf mit einem satten Schuss ins kurze Eck zum 2:1 (68.). Weil Hugy die Topchance ausließ (77.), blieb es dabei. Die Austria feiert, Schlusslich St. Pölten zittert um den Klassenerhalt.

OE24 Logo