Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Wechsel im Winter?

Enthüllt: Haaland darf schon für 20 Mio. gehen

Wechselt der Super-Stürmer jetzt schon im Winter nach Dortmund?

Der Wirbel um Erling Haaland nimmt kein Ende. Kaum einem Topklub wurde noch kein Interesse am Salzburger Stürmertalent nachgesagt - 27 Treffer in 20 Pflichtspielen sei Dank. Nun steigt auch Dortmund ins Rennen um den 19-Jährigen ein.

Gibt es doch eine Ausstiegsklausel?

Wie die Bild-Zeitung berichtet, steht Haaland beim BVB auf der Wunschliste ganz oben. Denn: Bei den Schwarz-Gelben herrscht Handlungsbedarf. Mit Mario Götze und Paco Alcácer stehen nur zwei nominelle Stürmer im Kader. Eine Lücke, die Haaland schließen soll. Dortmund soll bereit sein, für Haaland tief in die Tasche zu greifen. Wie die BILD berichtet, ist die kolportierte Ausstiegsklausel von 30 Millionen Euro aber falsch. Demnach darf der Norweger Salzburg im Winter schon für 20 Millionen Euro verlassen. 
Salzburg dementiert eine Klausel für Leipzig
 

Die Premier League ist Haalands langfristiges Ziel

Dortmund hin oder her - früher oder später ist die englische Premier League das Ziel. Nicht nur, weil Haaland in Leeds geboren wurde: Sein Vater Alf-Inge war lange Zeit auf der Insel, kickte unter anderem für Manchester City.
 
Wo Haaland ebenfalls landen könnte, wenn auch bei Stadtrivale United. Dessen Coach Ole Gunnar Solskjær kennt Haaland aus seiner Zeit bei Molde bestens.
 
Allerdings wäre es von Salzburg zu den "Red Devils" ein großer Schritt. Gut möglich also, dass Haaland sich zuerst in der deutschen Bundesliga behaupten will -bei den Dortmundern?

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .