Fix: Szoboszlai verlässt Red Bull Salzburg

20 Mio. Euro Ablöse

Fix: Szoboszlai verlässt Red Bull Salzburg

Das Tauziehen um Salzburg-Jungstar ist beendet: Er soll zu RB Leipzig wechseln.

Beim gestrigen Champions-League-Kracher gegen Titelverteidiger FC Bayern München (Spiel nach Redaktionsschluss) stand er besonders im Fokus: Dominik Szoboszlai. Der 19-jährige Ungar gilt als die heißeste Aktie im europäischen Klubfußball und soll ab Winter für einen neuen Klub auflaufen. Wie die deutsche Sport Bild berichtet, soll es sich dabei um den RB-Schwesternklub Leipzig handeln. Die Details sind noch offen, fest steht aber, dass Salzburg 20 Millionen Euro Ablöse für das Mega-Talent erhalten soll.
 

Ungarn verehren Jung-Star als neuen Puskás

 
2017 holte Red-Bull-Kaderplaner Christopher Vivell den damals 16-Jährigen in die Bullen-Talenteschmiede. Unter dem ehemaligen Cheftrainer Marco Rose (jetzt Gladbach) gelang Szoboszlai an der Seite von Erling Braut Haaland (jetzt Dortmund) der Durchbruch.
 
In seiner Heimat wird der torgefährliche Edeltechniker als neuer Puskás verehrt, auch weil er unsere Nachbarn im Nations-League-Play-off mit einem Traumtor gegen Island noch zur EM-Endrunde ballerte. Genug Argumente, um Vivell erneut auf den Plan zu rufen. Szoboszlais Entdecker arbeitet aktuell in Leipzig und fädelte den Super-Transfer im Hintergrund ein