janko verletzt

red-bull-salzburg

Salzburg ohne Janko gegen Jerewan

Artikel teilen

Bullen müssen im Hinspiel der UEFA-Cup-Quali gegen Banants Jerewan auf Superstürmer Marc Janko verzichten.

Red Bull Salzburg wird das Erstrunden-Hinspiel der Fußball-UEFA-Cup-Qualifikation am Donnerstag (20.30 Uhr) daheim gegen den armenischen Vizemeister Banants Jerewan ohne Marc Janko bestreiten. Bei einer Magnetresonanz-Untersuchung am Montag wurde beim Stürmer des ÖFB-Vizemeisters eine leichte Zerrung im rechten Oberschenkel festgestellt, eine ärgere Muskelverletzung wurde ausgeschlossen.

Janko, der nach zwei Spielen der tipp3-Bundesliga bereits bei fünf Toren hält, hatte am Samstag im Schlagermatch auswärts gegen Meister Rapid (2:2) kurz vor der Pause angeschlagen ausgewechselt werden müssen. Laut Angaben der Salzburger ist der 25-Jährige nach aktuellem Stand auch für das nächste Liga-Match am Sonntag um 19.30 Uhr daheim gegen Altach fraglich.

Gegen Altach muss auch Louis Mahop zusehen. Er wurde vom Strafsenat für seine rote Karte gegen Rapid für zwei Spiele gesperrt. Ebenfalls zwei Spiele zusehen müssen Samdi Salihi (SV Ried/Tätlichkeit) und Yüksel Sariyar (MAgna Wr. Neustadt). Vöcklabruck-Trainer Andrzej Lesiak wurde wegen Schiedsrichterbeleidigung zu einer Geldstrafe von 300 Euro verurteilt.

OE24 Logo