ilic

red-bull-salzburg

Wirbel um Ilic-Transfer

Artikel teilen

Griechischer Verein Larissa meldet leihweise Verpflichtung des Salzburgers, Bullen dementieren - "noch nichts unterschrieben".

Der griechische Fußball-Club AE Larissa hat am Dienstag die Verpflichtung des serbischen Teamspielers Sasa Ilic von Red Bull Salzburg bekanntgegeben. Der Tabellenfünfte verlautbarte auf seiner Website, dass der 31-jährige Mittelfeldspieler einen Leihvertrag bis Sommer erhalten soll. Wie der österreichische Vizemeister auf Anfrage mitteilte, sei der Vertrag mit Larissa aber noch nicht unterschrieben. Dies könnte jedoch in den kommenden Tagen passieren.

Ilic, der von Salzburg-Trainer Co Adriaanse Ende Oktober aus dem Kader eliminiert worden war, hat in dieser Saison erst drei Einsätze für die Mozartstädter zu Buche stehen. Der 41-fache Internationale, der im Sommer 2007 von Galatasaray nach Österreich gekommen war, hatte daraufhin seine baldigen Wechselabsichten bekundet. Einem Transfer waren bis zuletzt aber die hohen Gehaltsforderungen des Serben gegenübergestanden.

Salzburg hat im Winter mit dem Kroaten Manuel Pamic (zu Sparta Prag) bereits einen Legionär verliehen, auch der japanische Verteidiger Tsune Miyamoto steht vor einem Abgang. Mehdi Traoui und Vladimir Janocko soll ebenfalls nichts in den Weg gelegt werden, sollten sie einen neuen Club finden.

OE24 Logo