Salzburgs Daka in England heiß begehrt

Gerücht um Torjäger

Salzburgs Daka in England heiß begehrt

Red Bull Salzburg könnte seinen nächsten Top-Stürmer womöglich schon im Winter verlieren.

Salzburgs Stürmer-Star Patson Daka weckt einige Begehrlichkeiten im Ausland. Konkret befindet sich treffsichere Angreifer im Visier von zwei Premier-League-Klubs. Laut der britischen Tageszeitung "Mirror" buhlt neben Arsenal London auch ein zweiter London-Klub um den Rechtsfuß.

Bei West Ham United ist nach dem jüngsten Wechsel vom französischen Stürmer Sebastian Haller ein Kaderplatz frei geworden. Daka soll als Ersatzmann bald für die "Hammers" auf Torejagd gehen. Der Zehntplatzierte der Premier League kann nach dem Haller-Abgang nur Michail Antonio im Angriffszentrum aufbieten, der ist aber eigentlich ein gelernter Flügelspieler.

Trainer David Moyes sagte über den Haller-Transfer: "Bei Haller haben wir ein Angebot erhalten, das wir nicht erwartet haben. Wir wollten ihn eigentlich nicht im Winter abgeben."

Berater kickte für West Ham

Brisantes Detail: Mit Berater Freddie Kanoute steht der frühere West-Ham- und Tottenham-Stürmer Daka zur Seite. Ein Kontakt zwischen Spieler und Klub könnte also schnell hergestellt werden. Erst unlängst ließ der Sambier in einem BBC-Interview anklingen, dass die Premier League sein erklärtes Ziel sei.

Als mögliche Ablöse für den achtfachen Saisontorschützen, der aufgrund einer Oberschenkelverletzung länger ausfiel, stehen 25 bis 30 Millionen Euro im Raum.