Sturm Graz: Aus für UPC-Arena

Bundesliga

Sturm Graz: Aus für UPC-Arena

Schriftzug wurde am Mittwoch enthüllt auch Eisarena wurde umbenannt.

Das Fußball-Stadion in Graz heißt ab sofort Merkur Arena. Der neue Schriftzug wurde am Mittwoch im Rahmen einer von Ö3-Wecker-Star Robert Kratky moderierten Veranstaltung feierlich enthüllt. Die Merkur-Versicherung hatte sich bereits mit 1. März und für zehn Jahre die Namensrechte an der Heimstätte von Bundesligist Sturm Graz gesichert, sich mit der Namensentscheidung aber noch Zeit gelassen.

Die Eishalle Liebenau ist ab sofort die Merkur Eisarena. In der Mitte der neuen Schriftzüge ist ein versetztes e zu sehen, das neue Logo der Merkur-Versicherungen. Finanzielle Details bezüglich der langfristigen Verträge wurden keine bekanntgegeben. Sturm wird erstmals am Samstag (18.30 Uhr) im Spiel der 33. Runde gegen Ried in der Merkur Arena einlaufen.