Rapid-Fans

Bundesliga-News

Vorarlberger Rapid-Anhänger wurden in Altach verprügelt

Artikel teilen

Zwei Vorarlberger Anhänger von Rapid Wien sind am Sonntagabend nach dem Spiel des Wiener Traditionsvereins in Altach von zwei Unbekannten attackiert worden.  

Die beiden Rapid-Fans im Alter von 33 und 42 Jahren wurden im Bereich einer Bushaltestelle angegriffen, der 33-Jährige wurde durch Faustschläge ins Gesicht verletzt. Der 42-Jährige kam ohne Blessuren davon, informierte die Polizei.

Die zwei Männer waren aufgrund ihrer Bekleidung eindeutig als Rapid-Anhänger zu erkennen. Nach dem Spiel (Altach gewann mit 2:1, Anm.) wurden sie noch im Stadion von mehreren Personen provoziert. Um einen Konflikt zu vermeiden, zogen sie daher ihre Oberbekleidung mit Rapid-Schriftzug aus. Gegen 23.25 Uhr verließen die beiden Männer das Stadion und begaben sich zur gegenüberliegenden Bushaltestelle, wo sie mit Schlägen eingedeckt wurden.

Die Polizei (Tel. 059133-8151) bittet um Hinweise. Die beiden gesuchten Männer sind zwischen 20 und 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Einer hat helle Haare, der andere dunkle, beide trugen T-Shirts. Es wird vermutet, dass es sich bei den zwei Männern um deutsche Staatsbürger handelt.

OE24 Logo