magna

wiener-neustadt

Kuljic will zurück ins ÖFB-Team

Artikel teilen

Wr. Neustadt ist nach dem 2:1 gegen Hertha heiß auf den Liga-Start. Kapitän Kuljic sagt Janko den Kampf an. Er will zurück ins Nationalteam.

Wer Hertha schlägt, kann auch die Bullen fordern! Der 2:1-Erfolg über den deutschen Topklub hat in Wr. Neustadt Euphorie entfacht. Big Boss Frank Stronach sagt: „Wir wollen unter die Top 5.“ Sanel Kuljic, Torschütze gegen die Berliner, spekuliert sogar mit einem internationalen Startplatz.

Kuljic will ins Team
„Wenn wir gut in die Liga starten – die ersten vier Spiele gewinnen – ist alles möglich“, so der Magna-Kapitän. Zum Auftakt am Freitag gastiert Kärnten beim Aufsteiger, danach warten immerhin Sturm, Ried und Austria. Für Kuljic kein Problem, der ehemalige Teamspieler brennt auf seine Rückkehr in die Bundesliga. Und er sagt sogar Salzburgs Torminator Marc Janko den Kampf an. „In Salzburg ist es leicht, Tore zu schießen. Die spielen sehr offensiv, da hat es ein Stürmer einfach“, schießt Kuljic gegen den Bullen-Stürmer. Sein Ziel ist, in der Torschützenliste ganz oben mitzumischen und Teamchef Didi Constantini zu beeindrucken. „Egal, bei welchem Verein ich gespielt habe, ich habe immer meine Tore gemacht. Constantini kennt mich aus unserer gemeinsamen Zeit bei Austria. Er weiß, was ich kann“, so Kuljic. der den Sieg gegen die Berliner für sehr wichtig hält. „Hertha ist nicht irgendeine Mannschaft. Sie haben in Deutschland lange um den Titel gespielt – da gibt ein Sieg natürlich allen einen Riesenschub.“

OE24 Logo