Der FAC ist wieder Letzter

Erste Liga

Der FAC ist wieder Letzter

Nach 0:1 gegen Mattersburg bildet der FAC wieder das Tabellenschlusslicht.

FAC - SV Mattersburg   0:1 (0:1)

Wien, FAC-Platz, SR Jäger,

Tor: Pink (36.)
 

Mattersburg hat am Freitagabend einen großen Schritt in Richtung Meistertitel in der Fußball-Erste-Liga gemacht. Die Burgenländer, die bereits als Bundesliga-Aufsteiger feststehen, feierten zum Abschluss der 34. Runde einen knappen 1:0-Erfolg beim FAC und bauten den Vorsprung auf den nicht aufstiegsberechtigten Verfolger Liefering, der beim LASK über ein 1:1 nicht hinauskam, auf drei Punkte aus.

Die Mattersburger haben zudem das um zehn Treffer bessere Torverhältnis als der Partnerclub von Red Bull Salzburg und damit alle Trümpfe in der eigenen Hand. Die Truppe von Chefcoach Ivica Vastic empfängt vor dem direkten Duell mit Liefering in Grödig (29. Mai) zum Saisonabschluss noch Kapfenberg (22. Mai). Liefering tritt kommenden Freitag beim Abstiegskandidaten Horn an.

Für die Entscheidung am FAC-Platz sorgte einmal mehr Mattersburgs Goalgetter Markus Pink. Der 24-jährige Kärntner drückte den Ball im Liegen nach einem Konter und glücklicher Vorarbeit von Thorsten Mahrer aus zwei Metern über die Linie (36.). Pink baute mit seinem 19. Saisontor, dem 14. im Jahr 2015, die Führung in der Liga-Schützenliste auf seinen Teamkollegen Karim Onisiwo (16) weiter aus.

Die Floridsdorfer boten vor allem vor der Pause eine ansprechende Leistung, Martin Demic (3., 43.) scheiterte aber zweimal an Mattersburg-Goalie Markus Kuster, der sich außerdem von einem gefährlichen Mahrer-Rückpass (26.) nicht überraschen ließ. Nach dem Seitenwechsel fehlten auf beiden Seiten lange Zeit die Höhepunkte. In der 88. Minute konnte Kuster einen Pittnauer-Schuss etwas glücklich an die Stange abwehren und hielt damit den Sieg fest. Die Wiener sind nun weiter gegen Mattersburg sieglos.

In der Liga warten die Schützlinge von Trainer Peter Pacult nach der zweiten Niederlage hintereinander schon drei Spiele auf einen vollen Erfolg. Der FAC (37 Punkte) rutschte damit hinter Hartberg (38) ans Tabellenende. Die Chance auf den Klassenerhalt, den die letzten beiden Teams nicht schaffen, ist aber nach wie vor gegeben. Auch Horn (38) und Wacker Innsbruck (40) haben noch große Abstiegssorgen. Noch nicht fix gerettet sind zudem auch Austria Lustenau (42) und St. Pölten (43).

© oe24
Der FAC ist wieder Letzter
× Der FAC ist wieder Letzter