Hinteregger: So lief sein Debüt als Amateur

fussball-national

Hinteregger: So lief sein Debüt als Amateur

Artikel teilen

St. Veit statt München: Martin Hinteregger gab am Freitag seinen Einstand als Amateur 

Nach seinem Karriereende als Profi-Fußballer kehrte Martin Hinteregger wie berichtet zu seinem Kärntner Heimatverein SGA Sirnitz zurück. Am Freitag stand der ehemalige ÖFB-Star nun erstmals auf dem Platz und musste dabei eine bittere Niederlage einstecken.

Sirnitz verlor in der 1. Runde der Kärntner Unterliga Ost gegen St. Veit mit 0:3. Hinteregger wurde dabei als Stürmer aufgeboten, blieb allerdings glücklos. Der 29-Jährige fand einige Chancen vor, traf in der ersten Hälfte aber nur die Stange.

Bei der Mannschaft aus dem 300-Einwohner-Dorf im Gurktal hatte der 29-Jährige als Kind mit dem Fußballspielen begonnen, ehe er mit knapp 14 Jahren ins Internat von Red Bull Salzburg wechselte, wo er zum Profi reifte.

Hinteregger hatte seine Karriere als Profi von Eintracht Frankfurt vor einem Monat für beendet erklärt. Der Internationale war davor in Erklärungsnot geraten, nachdem seine Geschäftsbeziehung zum früheren FPÖ-Gemeinderat Heinrich Sickl medial thematisiert worden waren. Seinen Rücktritt begründete der Kärntner mit Motivationsproblemen. Die Frankfurter entschieden, seinen noch bis 2024 laufenden Vertrag ruhend zu stellen.
 

OE24 Logo