Wettskandal:
Ex-Fußball-Stars werden angeklagt

Graz

Wettskandal:
Ex-Fußball-Stars werden angeklagt

Bis zu vier ehemaligen Kickern droht der Prozess – dieser könnte noch heuer stattfinden.

Paukenschlag im Fußball-Wettskandal: Am Montag erhob die Staatsanwaltschaft Graz gegen mehrere Ex-Spieler  Anklage. Namen und Details nennt die Justiz erst, wenn die Anklageschriften zugestellt sind. Fakt ist: Es geht um den Verdacht der Manipulation von mehreren Spielen. Ex-Bundesliga-Kicker Dominique Taboga sowie Ex-Teamspieler Sanel Kuljic gelten als die Schlüsselfiguren des Skandals.

44 Beschuldigte.
Bis zuletzt gab es Dutzende Einvernahmen und Hausdurchsuchungen, im Akt werden nun 44 Beschuldigte genannt, fünf Personen sitzen in U-Haft. Taboga war im Jänner aus der U-Haft entlassen worden. Für alle Genannten gilt die Unschuldsvermutung.

Taboga meldete Privatkonkurs an. Kuljic entschuldigte sich öffentlich und widersprach vehement dem Vorwurf der Erpressung.