Erste Liga

Vorbereitung zu Hause

Wacker Innsbruck sagt Camp in Ägypten ab

Es konnten nicht alle Bedenken der Spieler ausgeräumt werden.

Der FC Wacker Innsbruck wird sich auf die Frühjahrssaison in Tirol vorbereiten und nicht ins Trainingslager nach El Gouna in Ägypten reisen. Wie der Erste-Liga-Club am Sonntag bekannt gab, hätten sich einige Spieler gegen ein Trainingslager am Roten Meer entschieden. General Manager Alfred Hörtnagl bedauert diesen Schritt, zeigt aber auch Verständnis.

"Eine Delegation des Vereins hat sich schon Anfang Dezember ein sehr positives Bild von El Gouna machen können, dennoch konnten nicht alle Bedenken ausgeräumt werden", sagte Hörtnagl gemäß einer Vereinsaussendung. Der Verein will nun eine intensive Vorbereitung vor Ort organisieren.