Geheimtreffen LASK - Jara

Erste Gespräche

Geheimtreffen LASK - Jara

Der LASK ist an Trainer Kurt Jara dran. Es gab schon ein Geheimtreffen in Innsbruck.

Trainerstar Kurt Jara steht vor seiner Rückkehr in die österreichische Bundesliga. Der Tiroler wird vom LASK heiß umworben. Wie ÖSTERREICH erfuhr, gab es sogar schon ein Geheimtreffen zwischen Jara und LASK-Präsident Peter-Michael Reichel in Innsbruck. „Wir haben uns am Wochenende zu einem informativen Gespräch getroffen“, bestätigt Jara. Reichel war zum Fed-Cup-Match von Österreich gegen die Schweiz nach Dornbirn gefahren, hatte sich dann kurzfristig mit dem einstigen Meistermacher vom FC Tirol getroffen.

Vorne mitspielen
Und Jara wäre an dem Job auch interessiert. „Ich kann mir das durchaus vorstellen“, sagt Jara. Und fügt an: „Ich möchte zu einem Verein, der die sportlichen Voraussetzungen hat, um vorne in der Liga mitzuspielen. Der LASK hat diese Saison bewiesen, dass in Linz etwas möglich ist. Die Mannschaft war ja lange vorne dabei“, sagt der Coach.

Kennenlernen
Konkrete Verhandlungen hat es aber noch nicht gegeben. „Wir haben nicht über Detailfragen gesprochen, auch nicht über die Kaderplanungen des LASK. Es ging mehr darum, sich gegenseitig kennenzulernen“, berichtet Jara von dem Treffen. Fakt ist jedoch, dass die Linzer als Ersatz für den zur Wiener Austria abwandernden Karl Daxbacher einen Startrainer holen wollen. Neben Jara ist auch Walter Schachner im Gespräch.