fussball

Geht Pacult? Rapid ohne Plan B

Artikel teilen

Münchner "Löwen" sind ernsthaft am Hütteldorfer Trainer interessiert.

Das Ganze ist offenbar mehr als eine sommerliche Zeitungs-Ente. Der deutsche Zweitligist 1860 München ist ernsthaft an Rapid-Trainer Peter Pacult interessiert (ÖSTERREICH berichtete). Die Münchner Zeitungen Bild, AZ und TZ handeln Pacult allesamt als heißen Kandidaten. Löwen-Sportdirektor Micky Stevic (früherer Mitspieler von Pacult bei den „Löwen“) hat dem Vernehmen nach zwei Topfavoriten auf das Amt: PP und den Schweizer Marcel Koller (zuletzt VfL Bochum).

Üppig
Für Koller spricht, dass er ohne Vertrag ist, keine Ablöse kosten würde. Allerdings sind die Gehaltsvorstellungen Kollers offenbar ziemlich üppig. Pacult hingegen hat seinen Kontrakt bei Rapid gerade erst bis 2012 verlängert – ohne Ausstiegsklausel. Zudem hat Rapid keinen Plan B in der Schublade, will wenige Wochen vor dem Saisonstart (17. Juli) keine Trainersuche mehr starten.

Kein Thema
Sportdirektor Alfred Hörtnagl betont deshalb ausdrücklich: „Weder der Peter noch 1860 sind an mich herangetreten. Damit ist das Thema für mich erledigt.“

OE24 Logo