Alaba: Darum blieb er bei den Bayern

deutschland

Alaba: Darum blieb er bei den Bayern

Artikel teilen

ÖFB-Star verrät, warum er sich für einen Verbleib in München entschied.

David Alaba bleibt einer der angesagtesten Spieler dieses Sommers. Besondere Real Madrid soll ein Auge auf den Österreicher geworfen und dabei nicht weniger als 60 Millionen Euro geboten haben. Dennoch verlängerte der Teamstar bei den Bayern. Im Interview mit der „Bild“ verriet Alaba, was für seine Entscheidung ausschlaggebend war.

Einem der besten Clubs

"Ich spiele in München bei einem der besten Vereine der Welt und fühle mich dort sehr wohl, deswegen habe ich verlängert“, erklärte der 24-Jährige. Eine kräftige Gehaltserhöhung wird ihm die Entscheidung wohl einfacher gemacht haben. Gerüchten zufolge soll Alaba zukünftig jährlich einen zweistelligen Millionenbetrag erhalten.

Bei den Bayern will der Österreicher wieder voll angreifen.  „Ja, ich will Verantwortung übernehmen. Das ist etwas, womit ich mich identifizieren kann", sagte Österreichs Starspieler der "Sport Bild" Unter dem neuen Trainer Carlo Ancelotti freut er sich vor allem auf das Zusammenspiel mit Teamkollege Franck Ribery.

"Ich fühle mich mit Franck total wohl auf links. Das haben wir in der Vergangenheit oft gezeigt. Wir harmonieren nahezu blind", betonte Alaba. Ancelotti habe ihm mitgeteilt, dass er um seine Vielseitigkeit wisse. "Aber er hat die Spiele in der Vergangenheit gesehen und weiß, dass ich mit Franck auf links ein gutes Duo bilde", erklärte der Wiener.

OE24 Logo