Alaba und Co wollen ins Finale

Gehen oder bleiben?

Alaba-Poker: So geht es jetzt weiter

Nach der verbalen Schlammschlacht der letzten Tagen soll nun wieder verhandelt werden. 

Beim Bundesliga-Auftakt gegen Schalke saß Alaba nur auf der Tribüne. Offiziell wegen Muskelproblemen, viele Fans glauben aber eher, dass es eine Folge der hitzigen Vertragsverhandlungen ist. Ob der ÖFB-Star am Donnerstag wieder im Kader steht, ließ Trainer Hansi Flick unbeantwortet. Für Alaba geht es gegen Sevilla um seinen 2. UEFA-Super-Cup-Titel nach jenem 2014. Insgesamt wäre es sein 24. Titel im Dress der Bayern.

In Sachen Vertragsverhandlungen soll es in den nächsten Tagen neue Gespräche geben. Geht es nach der Alaba-Fraktion, ist Bayern am Zug, ein neues Angebot zu unterbreiten.

Bayern sauer auf die UEFA

Am Donnerstag steigt in Ungarns Hauptstadt der Super-Cup zwischen den Bayern und Europa-League-Sieger Sevilla. Die UEFA nimmt diese Partie als Chance, erstmals seit Corona Fans zu einem internationalen Spiel zuzulassen. Rund 20.000 Fans sollen in der etwa 67.000 Zuschauer fassenden Puskás Aréna im Herzen Budapests Platz nehmen. Das entspricht einer Auslastung von dreißig Prozent.

Fallzahlen in Ungarn sind so hoch wie noch nie zuvor

Doch: Die Fallenzahlen in Ungarn sind alles andere als niedrig, gestern wurden insgesamt 1.070 Menschen positiv auf Corona getestet -so viele wie noch nie zuvor! Aufgrund der hohen Zahl an Neuinfektionen warnt das Auswärtige Amt vor nicht notwendigen Reisen nach Budapest. Seit 1. September gilt sogar ein grundsätzliches Einreiseverbot für Deutsche nach Ungarn. Alle mitreisenden Fans müssen einen negativen Corona-Test ablegen - der wird von den Bayern finanziert.

Bayern-Coach Flick sauer die über Final-Austragung

Dennoch ist man beim Triple-Sieger alles andere als glücklich, dass das Spiel durchgezogen wird. "Das ist eine Sache, die man nicht versteht", sagt Coach Hansi Flick in Richtung der UEFA. "Aber die Entscheidung können wir nicht beeinf lussen. Wir wollen das Ding gewinnen und einen Titel holen."