Sabitzer vor Blitzcomeback gegen Wolfsburg

ÖFB-Star im Liga-Hit auf der Bayern-Bank

Sabitzer vor Blitzcomeback gegen Wolfsburg

Artikel teilen

ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer steht Bayern-Trainer Julian Nagelsmann nach seiner Verletzung  - wenn auch nur von der Bank aus -  wieder zur Verfügung.

Die Probleme auf der Sechserposition stehen auch vor der Liga-Partie gegen Wolfsburg am Freitagabend (ab 20:30 im Sport24-LIVE-Ticker) im Mittelpunkt der Bayern. Die Münchner sind gezwungen erneut auf Corentin Tolisso (Oberschenkel-Verhärtung), Leon Goretzka (Patellasehne) und Joshua Kimmich (Corona-Folgen) zu verzichten.

Tolisso konnte zwar am Donnerstagvormittag in einem gehiemen mit dem Team das Aufwärmen und bei der "Hösche" mitmachen. Danach trainierte der Franzose aber nur noch isoliert mit Fitness-Chef Prof. Dr. Holger Broich.

Sabitzer beim Wolfsburg-Hit dabei

Positive Nachrichten gibt es allerdings über ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer zu berichten: Nach einer Muskelsehnen-Verletzung Mitte November war man beim deutschen Rekordmeister eigentlich davon ausgegangen, dass ein Einsatz in der Hinrunde nicht mehr möglich sei. Doch gegen das Team von Trainer Florian Kohfeldt könnte der Mittelfedlregisseur sein Blitz-Comeback feiern. Und das nach nur drei Mini-Einheiten mit der Mannschaft!

Nagelsmann will seinen Sommerneuzugang (kam für 15 Millionen von RB Leipzig) jedoch nicht "verheizen". Mit dem 27-Jährige wird behutsam vorgegangen: „Sabi wird wieder dabei sein, er hat keine Probleme mehr an Wade. Eigentlich ohne ein richtiges Training. Deswegen wäre es semi-intelligent, ihn viel reinzujagen.“, so Bayerns Taktikfuchs.

Somit ist klar: Sabitzer wird nach nur vier Wochen Ausfallzeit zwar sein Comeback im Kader geben, gegen die "Wölfe" wird der österreichische Nationalspieler aber im letzten Hinrunden-Spiel auf der Bank Platz nehmen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo