Alaba

Bayern-Star

David Alaba sorgt mit Foto für Aufregung

Mit einem Facebook-Beitrag zog er den Unmut mancher Fans auf sich.

Nach der Absagen-Flut sind beim österreichischen Nationalteam in der WM-Quali am Freitag gegen Serbien (Freitag, 20:45 Uhr im oe24-LIVE-TICKER) sowie Moldawien (9. Oktober) Herz und Charakter gefragt. Marcel Koller fordert: "Es geht auch darum, sich mit Anstand von den Fans zu verabschieden. Wir wollen das Spiel gewinnen."

Das muss mit einer Not-Elf gelingen. Erstmals in seiner sechsjährigen Teamchef-Ära ist Koller gezwungen worden, die Aufstellung radikal umzubauen. Martin Hinteregger, David Alaba, Marcel Sabitzer und Martin Harnik fehlen allesamt - obwohl sie noch am Wochenende für ihre Vereine in der deutschen Bundesliga über die volle Distanz im Einsatz waren.

Es brodelt in der Gerüchteküche. Die Wogen gehen hoch: Alaba postete am Mittwoch auf Facebook ein Foto, welches ihn bei einer Bayern-Laufeinheit zeigt. "Just keep on working", schrieb er dazu. Und löste damit bei seinen Fans durchaus Verwunderung aus.

Fans sind sauer auf Alaba

"Aha, hier geht’s also, aber im Team nicht?", fragt ein User. Ein anderer sprach sogar von einer "Verhöhnung". Die heimischen Fans sind sauer, können Alabas Fernbleiben teilweise nicht verstehen. Übrigens: Am Dienstagabend war er mit Franck Ribery auf der Wiesn.

Ein anderen seiner Kumpels beißt für Rot-Weiß-Rot hingegen auf die Zähne: Marko Arnautovic. Trotz Erkrankung ist der West-Ham-Legionär ins Team eingerückt: "Auch, wenn wir nichts mehr schaffen können, sind wir alle Profis und sollten 100 Prozent geben."