Ralf Rangnick

Gerücht um Hütter-Nachfolge

Ex-Bulle soll in Frankfurt übernehmen

Das Trainer-Beben in Deutschland geht weiter - nach dem Wechsel von Adi Hütter zu Borussia Mönchengladbach soll laut deutschen Medien Ralf Rangnick bei Frankfurt hoch im Kurs stehen.

Das wäre eine faustdicke Überraschung! Ralf Rangnick soll bei Eintracht Frankfurt die Nachfolge von Adi Hütter übernehmen. Zuletzt wurde der Name immer wieder genannt. Der 62-Jährige war sowohl als deutscher Nationaltrainer, bei Schalke und Hertha BSC im Gespräch. Konkret wurde allerdings nichts. Zuletzt soll er Lok Moskau ein Konzept vorgelegt haben.

Ähnliche Rolle wie in Leipzig

Besonders brisant: Rangnick soll in der Main-Metropole nicht nur als Trainer übernehmen. Nachdem auch Sportdirektor Fredi Bobic mit Saisonende den Verein verlässt soll der ehemalige Salzburg-Sportdirektor nächstes Jahr sowohl als Trainer, als auch als Sportdirektor fungieren. Die Aufgabe als Trainer, wo er in die großen Fußstapfen von Adi Hütter treten müsste, wäre nur für ein Jahr geplant. Dass Rangnick dieser Aufgabe gewachen ist, hat er aber schon unter Beweis gestellt. In Leipzig arbeitete er nach dem Abschied von Ralph Hasenhüttl ebenfalls in der Doppelfunktion, bis Julian Nagelsmann für die Bullen zu haben war.