Fix: James verlässt den FC Bayern

Entscheidung gefallen

Fix: James verlässt den FC Bayern

Entscheidung um James ist gefallen - Kolumbianer kehrt zu Real zurück.

James Rodriguez kehrt zu Real Madrid zurück! Die Bayern zogen nicht die Option auf den Kolumbianer. Das berichtet die spanische Sportzeitung Marca. Der Alaba-Klub hätte 42 Mio Euro hinblättern müssen. Die Entscheidung war den Bayern-Bossen nicht leicht gefallen, bis zuletzt wurde gezögert. Dem Vernehmen nach hält Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge viel von James während Trainer Niko Kovac nicht vollends von ihm überzeugt ist. Wie die deutsche Bild berichtet, will der Offensivspieler selbst schon seit Wochen weg vom FC Bayern. Innerhalb der Mannschaft war bereits seit längerem klar, dass der 27-Jährige den Rekordmeister im Sommer verlassen wird.

James gilt als verletzungsanfällig. Er hatte diese Saison sowohl mit Knie, Adduktoren, Sprunggelenk, als auch mit der Wade Probleme und kam auch aufgrunddessen nur so 19 Einsätzen in der Startelf. Das nagte an ihm, er vermisse das Vertrauen des Trainers. Das Verhältnis mit Kovac sei nicht das beste.

Was erwartet James jedoch bei Real? Trainer Zinedine Zidane gilt nicht gerade als James-Fan. Schon vor seiner Bayern-Leihe setzte der Franzose nicht auf ihn. Möglich, dass Real James weiterverkauft. Sein Real-Vertrag läuft noch bis 2021. Der WM-Torschützenkönig von 2014 soll auf der Wunschliste von Juventus Turin stehen. Laut Informationen der Bild ist ein Wechsel zum italienischen Serienmeister für James durchaus vorstellbar.  Die englische Premier League soll für ihn hingegen kein Thema sein.