Nächster ÖFB-Star in Bundesliga

Deutschland

Nächster ÖFB-Star in Bundesliga

Robert Zulj könnte der nächste ÖFB-Star in der deutschen Bundesliga sein.

Neun Spiele, sechs Tore und vier Assists - die Form von Robert Zulj lässt sich leicht durch Zahlen belegen. Der ÖFB-Legionär zeigt in seinem zweiten Jahr beim deutschen Zweitligisten Greuther Fürth groß auf. Im März wurde er von den Fans der Kleeblätter zum Spieler des Monats gewählt. Der 24-Jährige, zumeist als hängende Spitze oder als Zehner aufgestellt, gehört zum Stammpersonal und gilt als absoluter Leistungsträger.

Zulj auf Wunschzettel mehrer Klubs
Das fällt auch anderen Klubs auf, seine starken Auftritte wecken Begehrlichkeiten - es winkt der Sprung in die deutsche Bundesliga. Zuletzt waren bereits Gerüchte aufgetaucht, dass ihn gleich mehrere Bundesligisten ins Visier genommen hätten. Von Namen beziehungsweise konkreten Angeboten war bisher noch nichts zu vernehmen. Im Gespräch mit den OÖN nahm der Welser nun Stellung zu den Spekulationen um seine Zukunft.

Fürth würde kaum Steine in Weg legen
Die Gerüchte schmeicheln ihm, der ÖFB-Export gibt sich selbstsicher: "Ich habe sicher keine Angst vor dem Sprung in die deutsche Bundesliga. Ganz im Gegenteil." In Fürth läuft sein Vertrag noch bis 2017, die Töne, die Zulj im OÖN-Interview anschlägt, lassen aber darauf schließen, dass die Zusammenarbeit schon vorher zu Ende gehen könnte. Zulj zieht es in die Bundesliga, ein Transfer im Sommer gilt als nicht unwahrscheinlich. Will Fürth noch Geld für den Österreicher einstreifen, werden ihm dabei wohl auch vom Klub keine Steine in den Weg gelegt.