Europacup-Held verlässt Rapid

Abgang fix

Europacup-Held verlässt Rapid

Europacup-Held wechselt im Sommer von Rapid zu Sturm Graz

Fußball-Bundesligist Sturm Graz hat am Donnerstag die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison 2016/17 bekanntgegeben: Stürmer Deni Alar wechselt ablösefrei vom Rekordmeister SK Rapid Wien zu den "Blackies" in die Steiermark. Der 26-jährige Steirer erhält bei Sturm einen Vertrag über drei Jahre bis Sommer 2019. Nachdem Rapid sich am Transfermarkt nach andren Offensiv-Spielern umsieht, lag ein Wechsel von Alar nahe.

+++Rapid bastelt an Rekord-Transfer+++

Vertragsende bei Rapid
Alar kam in der aktuellen Saison bisher auf 25 Einsätze in Bundesliga, Europacup und ÖFB-Cup sowie vier Tore. In Summe hat bisher 117 Bundesligaspiele in den Beinen, in denen er 56 Tore für den Kapfenberger SV und Rapid erzielte. Vor allem im Europacup zeigt sich Alar für Rapid immer wieder treffsicher. Verletzungen warfen ihn aber zurück. "Um Deni haben wir uns bereits im Winter bemüht. Durch das Vertragsende bei Rapid hat es nun, auch in Absprache mit (Sportdirektor, Anm.) Günter Kreissl, mit der Verpflichtung geklappt", erklärte Sturm-Geschäftsführer Gerhard Goldbrich.

Foda ist überzeugt von Alars Qualitäten
Cheftrainer Franco Foda ist ebenfalls von den Qualitäten Alars überzeugt: "Er wird unseren Angriff sicher noch stärken machen." Alar selbst blickt positiv auf sein kommendes Engagement. "Ich freue mich voll und ganz auf die neue Aufgabe beim SK Sturm", betonte der Angreifer.