Neuer steht gegen Österreich im Tor

Nach Verletzungspause

Neuer steht gegen Österreich im Tor

Der Langzeitverletzte bestreitet damit sein erstes Länderspiel seit Oktober 2016.

Kapitän Manuel Neuer wird am kommenden Samstag beim WM-Test gegen Österreich in Klagenfurt erstmals seit Oktober 2016 wieder im Tor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft stehen. Das bestätigte Bundestormanntrainer Andreas Köpke am Dienstag im Trainingslager in Südtirol.

"Stand jetzt wird Manuel spielen. Das ist ein richtiger Test. Das sind Spiele, die er jetzt braucht", sagte Köpke in Eppan. Das Spiel gegen Österreich wird damit zur entscheidenden WM-Prüfung für den Langzeitverletzten. "Danach müssen wir das Fingerspitzengefühl haben mit Manuel, ob es geht oder nicht", meinte Köpke. Bedenken habe er aktuell nicht. Am kommenden Montag muss Bundestrainer Joachim Löw den endgültigen WM-Kader des Titelverteidigers mit 23 Akteuren dem Weltverband (FIFA) melden.