Neues Gerücht um Adi Hütter

deutschland

Neues Gerücht um Adi Hütter

Artikel teilen

Der aktuelle Frankfurt-Trainer ist derzeit heiß begehrt.

Adi Hütter ist weiterhin heiß begehrt. Nachdem zuletzt die „WAZ“ den Österreicher mit Borussia Dortmund in Verbindung brachte, soll nun Hertha Berlin Interesse am 50-Jährigen zeigen. Das berichtet die „SportBILD“.
 
Der Hauptstadt-Klub ist nach dem spektakulären Abschied von Jürgen Klinsmann auf Trainer-Suche. Laut BILD stehen dabei unter anderem Niko Kovac, Roger Schmidt, Bruno Labbadia und eben Adi Hütter auf Herthas Liste. 
 

Ausstiegsklausel

Der 50-jährige Hütter hat sich in Deutschland bereits einen Namen gemacht. Mit Frankfurt schaffte er es in der vergangenen Saison ins Europa-League-Halbfinale, in der aktuellen Saison konnte er die Mannschaft nach der Winterpause wieder stabilisieren. Vor seinem Engagement in Frankfurt wurde Hütter in Österreich (mit RB Salzburg) und in der Schweiz (YB Bern) Meister. Bei den Hessen steht der Österreicher noch bis Juni 2021 unter Vertrag, Hütter soll aber eine Ausstiegsklausel besitzen.
 
Bei Frankfurt nimmt man die Gerüchte locker. "Ich denke, dass er noch etwas braucht, um in den Fokus der ganz großen Klubs zu gelangen. Ich glaube, er ist bei uns genau im richtigen Verein", so Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Steubing zur "Bild".
OE24 Logo