'Ohne Fans fehlen die Emotionen'

Schinkels-Kolumne

'Ohne Fans fehlen die Emotionen'

ÖSTERREICH-Kolumnist Frenkie Schinkels schreibt über das Fußball-Comeback in der deutschen Bundesliga.

Geisterspiele, Coronajubel, Maskenball am Seitenrand -der Fußball ist zurück. Der Alte ist er aber noch lange nicht. Klar, wir haben in Deutschland gute Spiele gesehen. Ich denke da an das 4:0 von Dortmund gegen Schalke oder das 3:1 von Gladbach in Frankfurt. Ohne Fans fehlt aber etwas. Es fehlt die Atmosphäre, es fehlen die Emotionen. Sky reibt sich währenddessen die Hände, kann über fantastische Einschaltquoten jubeln.

Lob für die Ultras, Schande über Hertha

Apropos Jubeln. Ich bin froh dass es keine Ultras vor die Stadien gezogen hat. Großes Lob an die Fans. Von dieser Disziplin kann sich der ein oder andere Spieler etwas abschauen. Und damit meine ich die Spieler der Hertha. So lange wurde um den Neustart gekämpft. Und was machen die Hertha-Stars? Sie schmusen sich nach jedem Treffer ab. Pfui! Und das, nachdem Salomon Kalou schon vorher für einen Corona-Skandal sorgte. Bei uns steht der LASK heftig in der Kritik, in Deutschland muss es für die Hertha Konsequenzen geben!