Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Szene des Tages

Peinliche Ecke: Netz lacht über Thomas Müller

Der deutsche Ex-Weltmeister blamierte sich im DFB-Pokal völlig.

Nach der Sensation durch Viertligist Saarbrücken hat auch Titelverteidiger Bayern München mit ÖFB-Star David Alaba den Sprung ins Halbfinale des deutschen Fußball-Cups geschafft. Die Münchner feierten am Dienstagabend dank eines Tors von Joshua Kimmich (40.) einen 1:0-Sieg beim FC Schalke 04, der nun schon seit 387 Minuten ohne Torerfolg in Pflichtspielen ist.
 
Die Bayern setzten dagegen ihren Zu-Null-Siegeszug in Auswärtsmatches nach dem 3:0 im Champions-League-Achtelfinalhinspiel in London gegen Chelsea sowie dem 6:0 in der Liga bei Hoffenheim fort und hielten damit Kurs auf das neuerliche Double. Alaba spielte bei den Gäste erneut als Abwehrchef durch, bei Schalke waren die ÖFB-Legionäre Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf über die volle Distanz im Einsatz. Im Finish wurde dann auch noch Österreichs Teamstürmer Michael Gregoritsch (87.) eingewechselt.
 
Für die Szene im Spiel sorgte aber Thomas Müller. Der 30-Jährige wollte in der 52. Minute mit einem besonderen Ecken-Trick die Schalker Verteidigung überraschen und schnell zu Coutinho passen. Die Ausführung ging dabei aber völlig daneben, der Ball kullerte ins Toraus.
 
In den sozialen Medien ist Müller nun die Lachnummer des Tages.