Premierentor für ÖFB-Legionär Laimer bei Leipzig-Sieg

4:0 gegen Düsseldorf

Premierentor für ÖFB-Legionär Laimer bei Leipzig-Sieg

Leipzig weiter Bundesliga-Vierter - Düsseldorf-Siegesserie riss.

ÖFB-Legionär Konrad Laimer hat am Sonntagabend über sein Premierentor in der deutschen Fußball-Bundesliga gejubelt. Der 21-jährige Salzburger erzielte beim klaren 4:0-Erfolg von RB Leipzig in Düsseldorf den Endstand (68.) und leistete zudem die Vorarbeit zum 3:0 durch Yussuf Poulsen (16.).

Leipzig weiter Vierter

Leipzig liegt nach dem ersten Auswärtssieg seit Anfang November weiter als Tabellenvierter mit zwei Punkten Vorsprung auf Frankfurt auf einem Champions-League-Platz. Für den Tabellen-14. Düsseldorf, wo ÖFB-Aspirant Kevin Stöger durchspielte, endete eine vier Spiele andauernde Siegesserie hingegen mit der höchsten Saison-Heimniederlage.

Der dänische Teamspieler Poulsen leitete den Sieg bereits nach 83 Sekunden per Abstaubetor ein, nachdem Düsseldorf-Keeper Michael Rensing zuvor eine Eckball-Flanke nicht hatte festhalten können. Die "Bullen", bei denen mit Marcel Sabitzer ein dritter Österreicher am Platz stand, führten nach zwei weiteren Toren von Ibrahimo Konate (9.) und eben Poulsen bereits nach 16 Minuten mit 3:0. Die restliche Spielzeit grenzte an ein Schaulaufen, in dem Laimer nach einem Sabitzer-Schuss von außerhalb des Strafraums für den Abstauber zu seinem ersten Bundesligator parat stand.