Red Bull: Zwei Mille für Hasi

Deutschland

Red Bull: Zwei Mille für Hasi

Bundesliga: Leipzig kauft nach Aufstieg Ingolstadt-Coach aus Vertrag.

Ingolstadt-Trainer Ralph Hasenhüttl (48) steht vor einem Wechsel zu RB Leipzig. Der Steirer soll mit dem Red-Bull-Klub (fast) einig sein. Der Zweitligist wartet nur noch den Aufstieg in die Bundesliga ab, um die finalen Gespräche mit dem Erfolgstrainer zu führen. Beim Treffen mit Leipzigs starkem Mann Ralf Rangnick in Lofer hat man noch nicht über konkrete Vertragsinhalte gesprochen.

Hasenhüttl hätte noch bis 2017 Vertrag beim FCI
Hasenhüttl hat beim FC Ingolstadt noch einen Vertrag bis Sommer 2017. Das heißt: Der Verein wird für seinen Erfolgscoach sicher Ablöse verlangen. Man spricht von zwei Millionen Euro. Der Trainer könnte also Ingolstadts Rekordtransfer werden - am meisten eingenommen hat der Klub bisher beim Verkauf von Stürmer Caiuby nach Augsburg. Da kassierte der Liga-Aufsteiger rund eine Million Euro.

Hasenhüttl will Titel holen und in die Königsklasse
Hasenhüttl macht kein Geheimnis daraus, dass er Ingolstadt verlassen möchte. Er sagt: "Nichts ist für ewig. Wir Trainer sind alle ehrgeizig, wir wollen alle möglichst schnell in die Champions League und einen Titel gewinnen."

Hasis Pressing-System gefällt sogar Guardiola

Rangnick gefällt Hasenhüttls Spieltaktik. Mit seinem extremen Pressingsystem feierte er mit Ingolstadt sensationelle Erfolge. Selbst Bayern-Trainer Guardiola gefällt Hasis System.