Wildes Tauziehen um BVB-Star Sancho

Deal geplatzt?

Wildes Tauziehen um BVB-Star Sancho

Artikel teilen

Seit Wochen wird über einen Wechsel von Dortmunds Mega-Talent Jadon Sancho spekuliert. - Ist ein Transfer nun geplatzt?

Flügel-Wirbelwind Jadon Sancho ist einer der begehrtesten Profi-Kicker auf diesem Planeten. Seit drei Jahren läuft der 20-jährige Engländer schon für Borussia Dortmund auf. Doch man fragt sich mittlerweile - wie lange noch? Manchester United ist schon länger am BVB-Star dran und lockt den Briten zurück in die Heimat.

In der abgelaufenen Saison unterstrich Sancho seinen Stellenwert beim BVB mit 17 erzielten Toren und 17 Assists. Die "Red Devils" müssten für den Top-Scorer ordentlich in die Tasche greifen - Dortmund verlangt kolportierte 120 Millionen Euro für sein Juwel. ManU soll dem Offensivmann inzwischen einen Fünf-Jahres-Deal angeboten haben. Am Wochenende unternahm Sancho einen Kurztrip nach London. Es wurde vermutet, dass der Youngster das Angebot annahm bereits unterschrieben hätte.

Aber: Der Deal soll nun geplatzt sein. Manchester United hatte anscheinend eine von Dortmund angesetzte Frist verstreichen lassen. Bis Sonntag 23:59 Uhr wären die Deutschen gesprächsbereit gewesen, offenbar hat sich aber niemand gemeldet.

Am Montag sah man Sancho mit seinen"schwarz-gelben" Kollegen in den Mannschaftsflieger Richtung Bad Ragaz (Schweiz) einsteigen , wo das Dortmund-Trainingslager steigt. Der deutsche vizemeister wird sich dort bis 17. August auf die neue Saison vorbereiten und testet dabei gegen die österreichischen Bundesligisten Altach (12.8.) und die Austria (16.8).

Und das vorraussichtlich mit Sancho, dessen Marktwert auf 117 Millionen Euro taxiert wird. Zusammen mit Wunder-Knipser Erling Braut Haaland bildet er wohl eines der gefürchtesten Offensiv-Duos der deutschen Bundesliga.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo