EM-Trophäe mit Freistellern von Marcus Rashford, Phil Foden (beide England) , Kylian Mbappe (Frankreich) und Timo Werner (Deutschland)

England-Juwele dominieren Ranking

Diese Jungstars rocken die EURO

Foden, Mbappé, Havertz & Co. - diese Millionen-Jungstars sind bei der EURO im Fokus.

Nie waren die Fußball-Juwele so gut geschliffen wie jetzt, nie lagen die Hoffnungen bei einer EURO so sehr auf den Jungstars. Das Internationale Center für Sportstudien (CIES) hat vor der Endrunde neue Marktwerte für die teuersten Spieler errechnet. Am Podest: Gleich drei Engländer. Dem erst 21-Jährigen Man-City-Talent Phil Foden wurde ein Wert von unglaublichen 190,2 Millionen Euro prognostiziert. Dahinter folgt Man-United-Star Mason Greenwood (19/178 Mio. €). Bitter nur: Der Offensivspieler verpasst verletzungsbedingt die Endrunde. Auf Marcus Rashford (23/159,1 Mio.€) können die "Three Lions" bauen.

Neben Greenwood ist auch Norweger Erling Haaland (20) nicht bei der Endrunde dabei, der von CIES mit einem Wert von 155,5 Millionen Euro auf Platz vier rangiert.

Superstar Mbappé nur auf dem zwölften Platz

Kurios: Frankreichs Stürmer-Star Kylian Mbappé (22), der bei www.transfermarkt. at mit einem Marktwert von 160 Millionen Euro als teuerster Spieler der Welt gilt, nimmt in der Studie nur Rang 12 ein. Sein von CIES geschätzter Wert: 118,3 Millionen Euro.

Noch vor ihm liegt ein ÖFB-Gegner: Hollands Frenkie De Jong (24) ist 138,7 Mille teuer. Auch zwei Deutsche tauchen in der Liste der wertvollsten Spieler auf. Champions-League- Final-Held Kai Havertz (21/116,5 Mio. €) belegt Platz 14, Chelsea-Teamkollege Timo Wer ner (25/108,9 Mio. €) Platz 16. Insgesamt finden sich im Ranking sechs Spieler aus England wieder -keiner aus Österreich.

Hier das gesamte Ranking im Überblick:

© oe24
Diese Jungstars rocken die EURO
× Diese Jungstars rocken die EURO