90 Millionen: Klopp wildert bei der "Ex"

england

90 Millionen: Klopp wildert bei der "Ex"

Artikel teilen

Liverpool-Coach Jürgen Klopp hat einen Dortmund-Jungstar im Visier.

Erst seit Kurzem ist das Transferfenster geschlossen. Mehr als 1,3 Milliarden (!) Euro an Ausgaben flossen für neues Spielermaterial in der englischen Premier League. Die Planungen der Insel-Klubs gehen dennoch weiter. Für den FC Liverpool war der vergangene Transfersommer außergwöhnlich ruhig. Nur Abwerhspieler Ibrahima Konté von RB Leipzig wurde an die Anfield Road gelotst.

Möglicherweise hat der Klub von Kult-Coach Jürgen Klopp vorerst die Füße still gehalten, um demnächst einen "Großangriff" zu starten. Denn laut englischen Medien-Berichten angelt der Ex-Dortmund-Trainer nun nach BVB-Juwel Jude Bellingham. Die "Reds" seien demnach bereit 93 Millionen Euro für den englischen Youngster hinzublättern. Für den britsichen Top-Klub wäre es ein Rekordeinkauf. Bisher ist Abwehr-Hühne Virgil van Dijk mit knapp 84 Mio. Euro Liverpools teuerster Zugang.

Zur Hürde könnte die lange Vertragslaufzeit werden. Bellingham ist noch bis 2025 an Dortmund gebunden, eine Austiegsklausel beinhaltet das Arbeitspapier nicht. Durch die starken Leistungen des 18-jährigen Wunder-Teenies schraubte sich sein Marktwert stetig nach oben, liegt momentan bei 55 Mio. Euro (Quelle: transfermarkt.at). Unter 100 Mio. wird die Borussia wohl kaum ihr Mittelfeld-Talent abwandern lassen.

Rose singt Loblied auf sein Juwel

Trainer Marco Rose schwärmte zuletzt über den englischen Nationalspieler (8 Länderspiele): „Jude ist ein super Junge, sehr wissbegierig, unglaublich ehrgeizig, fast schon jähzornig. Er hat unglaubliche Qualität und einen guten Witz. Er ist ein wichtiger und guter Spieler, den wir in Teilbereichen noch weiterentwickeln können. Das weiß er auch, deswegen spielt er bei uns.“

Das soll auch (vorerst)so bleiben...

OE24 Logo