Jürgen Klopp

Umstrittene Wahl

'Eure Schuld!' Klopp verwundert über Ballon d'Or

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp zeigt sich über den 7. Ballon d'Or-Titel für Lionel Messi verwundert und stellt die Journalisten infrage.

Lionel Messi wurde am Montagabend zum siebten Mal der Ballon d'Or überreicht. Eine Auszeichnung, die in der Fußball-Welt für so manches Fragezeichen sorgte, so war Bayerns Stürmerstar Robert Lewandowski eigentlich als Favorit ins Rennen gegangen.

"Schwierig, ihn überhaupt zu bekommen"

Auch Liverpool-Coach Jürgen Klopp wurde auf einer Pressekonferenz zu der Gala-Nacht befragt. Der Reds-Coach hätte sich lieber Robert Lewandowski gewünscht. "Man kann ihn immer Lionel Messi geben, für seine Karriere und sein Spiel. Aber wenn du ihn diesmal nicht Robert Lewandowski gibst, wird es für Robert schwierig, ihn überhaupt zu bekommen", so Klopp.

Der Kult-Trainer hatte schnell die Verantwortlichen gefunden. "Es ist eine Journalisten-Wahl, oder nicht?", fragte er die anwesenden Reporter, und ergänzte: "Dann ist es eure Schuld."

Salah nur Siebenter

Nicht nur Platz zwei für den Bayern-Star schmeckt dem Deutschen nicht: "Siebenter? Mo Salah hätte höher eingestuft werden müssen!", so Klopp über seinen Reds-Schützling.

Lewandowskis Berater Pini Zahavi meldete sich ebenfalls zur Wahl: "Ganz große Glückwünsche an Messi: ein beeindruckender Spieler und eine ewige Legende des Fußballs. Aber der Ballon d‘Or 2021 gehört nicht ihm. Nicht dieses Mal. Der Goldene Ball gehört Robert Lewandowski. Robert wurde zwar nicht beraubt, aber er ist der Mann, der ihn verdient hat."