Aubameyang

Arsenal-Star wird untersucht

Herzprobleme? Aubameyang von Afrika-Cup abgereist

Artikel teilen

Pierre-Emerick Aubameyang soll sich nach seiner Rückkehr vom Fußball-Afrika-Cup bei Arsenal erst einmal medizinischen Untersuchungen unterziehen. 

Das kündigte Trainer Mikel Arteta an. Aubameyang und Landsmann Mario Lemina waren nach Angaben des Verbandes von Gabun wegen Herzproblemen nach einer Corona-Infektion zurück nach Europa geschickt worden.

Es hatte aber auch Berichte gegeben, wonach die beiden Profis wegen Fehlverhaltens ausgeschlossen worden seien. Das hatte Aubameyang auf Twitter zurückgewiesen, auch der bei OGC Nizza spielende Lemina verwahrte sich gegen die Vorwürfe. "Wir haben keine Klarheit vom Verband. Es ist unsere Pflicht, medizinisch sicherzustellen, dass der Spieler sicher ist", sagte Arteta.

Laut Gabuns Verband ist bei beiden Nationalspielern etwas Auffälliges am Herzen festgestellt worden, war am Freitag auf Facebook verkündet worden. Jeder Spieler, der zuvor bei dem Kontinental-Turnier mit Corona infiziert war, muss vor einer Rückkehr eine medizinische Untersuchung absolvieren. Der Afrika-Cup findet bis zum 6. Februar in Kamerun statt. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo