Salah Klopp Liverpool

england

Wegen Dabbur: Salah droht mit Abschied

Artikel teilen

Dicke Luft beim FC Liverpool: Superstar Mo Salah legt sich gegen einen Transfer quer.

Wie bereits berichtet, soll der FC Liverpool an Salzburgs Munas Dabbur interessiert sein. Star-Trainer Jürgen Klopp möchte im Jänner gerne eine Alternative im Sturm verpflichten und angelt dabei um den Israeli. Dabbur konnte vor allem in der Europa League auf sich aufmerksam und könnte Salzburg um 22 Millionen Euro verlassen.

Die mögliche Verpflichtung Dabburs sorgt nun aber für Wirbel in Liverpool. Die „Jerusalem Post“ berichtet nun davon, dass Superstar Mo Salah sogar damit gedroht habe, den Klub zu verlassen, sollte der 26-Jährige wirklich verpflichtet werden.

Die Zeitung schreibt dabei, dass sich Salah weigern würde, mit einem Israeli zusammenzuspielen und erinnert dabei an ein Champions-League-Spiel im Jahr 2013. Damals verweigerte Salah im Dress des FC Basel den Handshake mit den Spielern von Maccabi Tel Aviv.

Dabbur kommt aus Nazareth und gehört der arabischen Minderheit in Israel an. Der Salzburg-Profi spielt aber für das Nationalteam Israels.

OE24 Logo