Fußballer wird 13 Sekunden nach Anpfiff ausgewechselt

Das steckt dahinter

Fußballer wird 13 Sekunden nach Anpfiff ausgewechselt

Bereits nach 13 Sekunden war für diesen Spieler die Partie vorbei.

Mit diesem Rekord wird Lauri Suup vom estnischen Klub Nomme Kalju FC in die Geschichtsbücher eingehen. Der 16-Jährige wurde in einem Spiel der ersten Liga bereits nach 13 Sekunden ausgewechselt – aus taktischen Gründen.
 
 
Hintergrund ist eine Regelung des estnischen Verbandes. Demnach müssen mindestens zwei Spieler in der Startaufstellung stehen, die vom Klub selbst ausgebildet wurden. Weil gerade aber etliche Profis sich in Quarantäne befinden, musste Trainer Marko Kristal auf einen Jugendspieler zurückgreifen. Die Regelung sieht jedoch nicht vor, wie lange der Spieler auf dem Platz steht.