Schweigeminute für Spieler, der auf dem Platz steht

Peinliche Panne

Schweigeminute für Spieler, der auf dem Platz steht

36.000 gedachten des quicklebendigen Ricardo Oliveiras.

In der südamerikanischen Copa Libertadores – so etwas wie das Gegenstück zur europäischen Champions League – kam es zu einer unglaublich peinlichen Panne. Vor dem Spiel zwischen Santa Fe (Argentinien) und dem FC Santos (Brasilien) sollte des kurz zuvor verstorbenem Santos-Spielers Alexandre de Carvalho Kaneko gedacht werden.

Die 36.000 Zuschauer erhoben sich von den Plätzen und hielten inne. Der Stadionsprecher verkündete dann: "Die Fußballwelt hat mit Ricardo Oliveira einen ihrer Großen verloren."

Das Blöde daran war nur: Ricardo Oliveira stand quicklebendig auf dem Platz und machte bei der Schweigeminute auch noch mit. Der ehemalige Milan-Profi bekam vom Fauxpas des Stadionsprechers gar nichts mit: "Ich habe nichts gehört", so Oliveira nach dem Spiel. "Mir geht’s aber gut."